Löwenmensch zurück aus London

Vom 2. November 2017 bis Januar 2018 war der Löwenmensch als Hauptexponat der großen Sonderausstellung “Living with gods: peoples, places and worlds beyond” im British Museum in London zu bestaunen.
Eine der spektakulärsten Entdeckungen der Eiszeit-Archäologie, die größte Skulptur der Eiszeit-Kunst, das ältestes Abbild eines Fabelwesens – das ist der Löwenmensch aus der Stadel-Höhle im Lonetal, die mit insgesamt sechs Höhlen auf der Schwäbischen Alb als eine der wichtigsten Fundstätten menschlichen Kunstschaffens 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Es war die erste Präsentation des Originals außerhalb des Museums Ulm nach der letzten umfangreichen Restaurierung im Jahr 2013.

 

Zurück zur Übersicht